Onedrive: Neuerungen, Windows 8.1 und Office 2013

Wie bereits vor einigen Monaten berichtet hat Microsoft vor einigen Wochen aufgrund von Rechtstreitigkeiten mit dem TV-Anbieter Sky seinen Clouddienst von Skydrive auf Onedrive umbenannt. Mit dieser Umbenennung sowie mit dem Update von Windows 8 auf Windows 8.1 sind einige Änderungen auf die Nutzer zugekommen. Da ich mich in den letzten Tagen intensiv mit Onedrive auseinandergesetzt habe, möchte ich euch hier kurz meine Erfahrungen dazu schildern – vielleicht ist etwas Interessantes für euch dabei.

100GB Bonusspeicher für die ersten 100.000 Neuanmeldungen

Für die ersten 100.000 Neuanmeldungen verspricht Microsoft 100 (!) GB Bonusspeicher. Jedoch sollte berücksichtigt werden, dass dieser Speicher auf 1 Jahr beschränkt ist. Aufgrund dessen kann zumindest ich auf die 100 GB gerne verzichten da ich keine Lust habe meine Daten in einem Jahr wieder umzuziehen bzw. die 100 GB zu behalten und EUR 37/Jahr dafür zu bezahlen.

Einführung eines Bonussystems für mehr Speicher

Ähnlich wie es bereits Dropbox praktiziert, hat nun auch Microsoft ein Bonussystem eingeführt. So kann jeder Onedrive-Nutzer, welcher einen weitern Nutzer zur Anmeldung bringt, jeweils 500mb an Speicher dazugewinnen. Die Werbeaktion ist auf maximal 5GB reduziert. Auch der geworbene erhält 500mb Speicher zusätzlich. Desweiteren kann der Speicher um 3GB erweitert werden, wenn die Einstellung unter Windows Phone für das automatische Speichern von eigenen Aufnahmen getroffen wird. So können insgesamt 15 GB kostenlos erreicht werden. Benötigt man mehr Speicherplatz kann dieser käuflich erworben werden (z.B. 50 GB für 19 EUR im Jahr).

Bereitstellung von Onedrive für Android und iOS/MacOS

Außerdem hat sich Microsoft dazu entschieden, Onedrive plattformübergreifend bereitzustellen. Dazu zählen nun auch Google Android und iOS/MacOS (Mac OS X 10.7.3 oder höher).

Änderungen mit Windows 8.1

Mit der Einführung von Windows 8.1 ergeben sich essenzielle Änderungen bezügl. der Offline-Verfügbarkeit von Daten. Standarmäßig ist die Verfügbarkeit nämlich auf online eingestellt. Das bedeutet, dass eure Daten ohne Internetverinbdung nicht mehr zur Verfügung stehen. Dies hat zumindest mich anfangs aus der Fassung gebracht da ich es gewohnt war auch ohne Internet auf meine Daten zugreifen zu können. Dieser Umstand lässt sich zum Glück recht einfach lösen. Arbeitsplatz – Rechtsklick auf Onedrive – Inhalte offline verfügbar machen.

Auch die bekannte Onedrive Desktop-App muss unter Win 8.1 nicht mehr installiert werden da diese standarmäßig integriert wurde. Mit Onedrive lassen sich nun auch diverse Einstellungen des PCs in der Cloud Speichern, wofür ich persönlich aber nicht viel übrig habe. Konfigurieren lassen sich diese unter “PC-Einstellungen – Onedrive/Skydrive”.

Alle diese Funktionen lassen sich jedoch nur verwenden, wenn man mit einem Microsoft Konto am PC angemeldet ist – sprich wenn man kein lokales Konto verwendet. Hat man nun Windows 8.1, möchte ein lokales Konto nutzen aber trotzdem weiterhin Zugriff auf Onedrive haben gibt es auch eine Lösung welche unter dem folgenden Link näher ausgeführt wird – hierbei wird Onedrive ganz einfach als Netzlaufwerk hinzugefügt. http://www.netzwelt.de/news/98901-skydrive-cloud-netzlaufwerk-pc-einrichten.html

Office 2013 Integration – Automatisches Hochladen von Dokumenten

Sollte jemand von euch auch Office 2013 benützen stört es euch vielleicht, dass sämtliche Dokumente ständig automatisch auf Onedrive hochgeladen werden. Dies kann man umgehen indem man sein Windows Benutzerkonto auf ein lokales umstellt und danach das Microsoft-Konto in Office 2013 (rechts oben) abmeldet.

 

Habt ihr weitere Erfahrungen oder Ergänzungen? Ich freue mich über eure Kommentare.

Facebook0Google+0Twitter0Email

50 Meinungen zu “Onedrive: Neuerungen, Windows 8.1 und Office 2013

  1. Bei der Umbenennung hatte ich erst einmal Schwierigkeiten meine Dateien zu synchronisieren. Hat aber nach zwei Tagen dann auch endlich geklappt!

  2. Hallo, ich hatte auch einige Schwierigkeiten bei der Umbennenung von Sky- zu Onedrive. Beispielsweise wurden viele Dateien (aber nur .doc und docx) kopiert und 2x abgelegt. Wie es dazu gekommen ist kann ich leider nicht sagen.

  3. Ich benutze Microsofts Cloud Speicher schon eine ganze Weile und bin damit auch zufrieden. Toll finde ich, dass man Onedrive nun auch plattformübergreifend nutzen kann. Bisher hatte ich es nur verwendet um Daten auf meinem Windows Computer zusätzlich zu sichern, aber mit der neuen Kompatibilität ergeben sich nun Möglichkeiten den Dienst auch von unterwegs aus einzusetzen..

  4. Mittlerweile hat man sich eigentlich schon fast daran gewöhnt, dass eigentlich nur jedes zweite Betriebssystem von Microsoft zu überzeugen weißt. Aber das Update schaut tatsächlich ganz nett und fühlt sich etwas angenehmer an. Und der Mac ist auch nicht mehr das was er mal war. Mein Trend geht wieder weg von Apple und zurück zu Win8.

    LG Miele

  5. Auch ich bin von Apple gewichen zum echt erstaunlich guten 8.1 Windows ;)
    Macht sich echt Klasse. Das ist ein OS nach meinen wünschen.
    OS X war einfach nicht mehr das Wahre :S

    Grüße Linda

  6. Hört sich echt interessant an, danke für die Zusammenfassung!

  7. Schöner Artikel. BIn schon auf das neue Windows-Update gespannt! Mal sehen ob das neue Starmenü auch überzeugen kann, die Ondrive App finde ich trotzdem gegenüber privaten Anwendungen wie Owncloud im Nachteil. Aber die Sicherheit der eigenen Daten muss jeder selbst definieren… Gruß!

  8. HI, ich habe seit gestern das neue Windows-Update und bin bis jetzt noch zufrieden damit. Aber einiges kommt ja erst mit der Zeit raus.
    Gruß Stephan

  9. Hi, gibts schon Neuigkeiten wegen dem als Update versprochenen Startmenü das aussieht, wie das alte aus Windows 7? Mit diesem Update kam es ja leider nicht… Gruß Chrisi

  10. Ich finde die Integration des One-Drive in den Windows Explorer eigentlich ganz gut. Allerdings habe ich mir mittlerweile eine Menge Speicherplatz bei DropBox “verdient” und habe das Gefühl, dass dieser Dienst immer noch schneller synchronisiert. Aber so ist es ja leider mit vielen Cloud-Diensten: Man muss sich irgendwann für einen Anbieter entscheiden.
    Ansonsten bin ich mit W8.1 ganz zufrieden, zumindest, nachdem ich mit den alten Start-Button nachinstalliert habe :-)

  11. Für mich mach kostenloser Speicher der auf ein Jahr beschränkt ist überhaupt keinen Sinn. Was nutzt mir solch ein Service wenn ich nach einem Jahr trotzdem nicht einen teuren Vertrag bezahlen möchte. Dann habe ich dort meine Daten gesammelt und muss diese dann auf einen anderen Speicher packen. Daher bleibe ich bei meiner Dropbox.

  12. Microsoft hat bei einem Office 2013 Abo 1TB OneDrive versprochen, angekommen ist nichts…

  13. Ich habe bisher die Clouds von Google und die Dropbox genutzt. Ich werde mir die neue Cloud ansehen und eventuell ist es ja eine Alternative. Früher habe ich mit den Clouds ausschließlich Daten gesichert, heute arbeite ich immer mehr mit Kollegen in der Cloud an diversen Projekten.

  14. Interessanter Artikel. Ich verwende gerne Onedrive, auch im Büro. Vor allem die Terminsynchronisation macht Laune ;).

  15. Ich verwende fast ausschließlich OneDrive. Es ist total einfach in der Handhabung und zudem ist es auch noch Kostenlos.

  16. Schöner Artikel.
    Sehr hilfreich für mich. Dank sehr.

  17. Mir gefällt es sehr gut, dass man zusätzlichen Speicher erlangen kann. Der Standart ist ja schnell ausgereizt und man braucht ein Update. Eine Empfehlung an Freunde sorgt nun für mehr Speicher.

  18. Hallo zusammen,
    schade Patrick das es in letzter Zeit ruhig um dich geworden ist. Für diejenigen, die auf den Artikel stoßen. Bei OneDrive gibt es jetzt 15 GB kostenlosen Speicherplatz und für Office 365 Nutzer sogar 1 TB dazu!

  19. ja… die Konkurrenz beim Cloud Speicher nimmt zu und die Nutzerzahlen steigen. Google Drive, Dropbox, Onedrive, … bin mal gespannt wer am Ende die Nase vorn hat.

  20. Ich habe mich auch lange dagegen gesträubt, Windows 8 zu kaufen. Aber nun hab ich mich total daran gewöhnt und möchte es nicht mehr missen :-)

    Zu Office: Auch wenn es sicherlich einige, kostenfreie Alternativen gibt, es kommt dennoch nichts an Office vorbei – ist leider) so :)

    Grüße
    Thomas

  21. Schöner Artikel. BIn schon auf das neue Windows-Update gespannt! Mal sehen ob das neue Starmenü auch überzeugen kann, die Ondrive App finde ich trotzdem gegenüber privaten Anwendungen wie Owncloud im Nachteil. Aber die Sicherheit der eigenen Daten muss jeder selbst definieren… Gruß!

  22. Also die Funktionalitäten haben mich jetzt nicht dazu überzeugt, von meinem herkömmlichen Anbieter abzuweichen. Habs aber auch nur kurz und knapp getestet. Inzwischen ist die Zahl der Konkurrenzprodukte in dem Bereich wirklich kaum noch zu durchschauen.

  23. The Microsoft launch a great mobile in which introduces the windows.I also used windows phone.Its give me the great enjoyment and fun.

  24. Ich mag vor allem seine Windows Phone Icons, Display, Kamera, Formen und vieles mehr. Ich stelle auch fest, dass Windows-Handys hat seine eigene einzigartige Form.

  25. I blog frequently and I genuinely thank you for your content.

    This great article has really peaked my interest.
    I am going to take a note of your website and keep checking for new details about once per
    week. I subscribed to your RSS feed as well.

  26. Ich persönlich verwendeten Fenster phones.The Touch dieser Telefone ist sehr weich und Batterie Timing ist auch gut.

  27. Oh great windows phone these days a new trend.But fabulous.Great camera result.

  28. Very Resourceful. Awesome job. Thumbs up for this.

  29. Eine sehr interessante und sehr nützliche Blog!

  30. continuously i used to read smaller articles which also clear their motive, and that is also happening with
    this post which I am reading now.

  31. Windows ist zwar spät auf den Smartphonezug gesprungen aber Sie kommen. Mir gefällt die Vielfalt auch.

  32. Ein wirklich guter Artikel. Sehr hilfreich für mich.

  33. Klasse Artikel, sehr informativ. Vielen Dank für die Hilfe!

  34. vielen Dank für den spannenden Artikel!

  35. Mach weiter so.
    Bis dem nächst.

  36. ja dasnicht5 immer das gleiche mit MS

  37. Wenn man sich mal diesen Speicherwahn anschaut, früher ging ein abgespecktes Windows auf eine Diskette

  38. Really superb !!!

  39. Wenn ich nicht so kritisch bei den ganzen Microsoft Produkten wäre, würde ich OneDrive schon längst einsetzen. Na mal sehen was die Zukunft bringt. :)

  40. Man muss aber auch sagen, dass das Produkt OneDrive einfach nach wie vor ein sehr gutes ist. Wir erkennen auch eine immer weiter steigende Nachfrage. Der Namenswechsle hat dem keinen Abbruch getan.

  41. einfach klasse :)

  42. Ich nütze die Office Programme mittlerweile gar nicht mehr. Hat meiner Meinung nach mit einem normalen Textverarbeitungsprogramm gar nichts mehr zu tun…

  43. Windows 8.1 war ja schon ein reinfall, aber was sich microsoft jetzt mit windows 10 leistet…. ich bleib bis zum Ende bei Win 7, und danach wirds vielleicht nen Mac.

  44. Also aus Gamer Sicht weiß ich nicht, ob sich ein Mac lohnt Piere. Auch da es längst nicht alle Spiele für Mac gibt. Aber für den professionellen Bereich hast du natürlich recht, da kommt an einen Apple so gut wie nichts ran.

  45. Mach weiter so..
    Gruß aus düsseldorf

  46. Vielen Dank,
    Sehr informativ!

  47. Hello, i think which i saw you visited my blog thus i came to return the favor.I’m attempting
    to find points to improve my internet site!I suppose its ok to utilize several of your opinions!!

    My web page; KarleneQCima

  48. Danke für den Tipp mit dem lokalen Nutzerkonto. Das ist grenzwertig, wenn sich Office Dokumenten allein hochladen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Post Navigation