Windows Phone Kameraeinstellungen – wie gelingen mir bessere Fotos?

Dieser Beitrag soll die Foto- und Videoeinstellungen, welche bei Windows Phones getroffen werden können, näher erläutern. Das Ziel ist es, dass eure Kamera auch bei Nicht-Standard-Situation gute Ergebnisse liefert. Die Fotoeinstellungen sind bei allen Windows Phones dieselben – das jeweilige Ergebnis hängt jedoch stark von der verbauten Kamera eures Windows Phones ab. Video-Beitrag verfügbar.

Bereits in der Fokusansicht können die verschiedenen Varianten wie Foto- oder Videoaufnahme, Haupt- oder Frontkamera und Blitzlicht getroffen werden. Stellt ihr z.B. hier das Blitzlicht auf AN und geht in den Videomodus habt ihr ein Kameralicht für Abend/Nachtvideos. Zusätzlich verzweigt der Pfeile-Button auf installierte Foto-Apps.
Schauen wir uns nun die spezielleren Einstellungen an:

Fotoeinstellungen

Folgende grundsätzliche Voreinstellungen (Aufnahmen), wie man sie auch von Kompaktkameras kennt, können getroffen werden:

  • Automatik
  • Nahaufnahme (Makro)
  • Nacht (längere Belichtungszeiten)
  • Nachtporträt
  • Sport (schnelle Verschlusszeit um das Bild zu schärfen)
  • Hintergrundbeleuchtung

Mit diesen Grundeinstellungen können bereits respektable Ergebnisse in den jeweiligen Aufnahmesituation erzielt werden. Noch genauer und besser können die Einstellungen mit den folgenden Werten getroffen werden.

ISO-Wert – die Lichtempfindlichkeit des Fotosensors:
Hier können Einstellungen von ISO 100 bis ISO 800 getroffen werden. Zu beachten ist natürlich, dass umso höher der ISO-Wert eingestellt wird (z.B. ISO 800) desto mehr Bildrauschen wird erzeugt. Dieses Rauschen hängt vom verbauten Kamerachip ab – dieser ist in der Regel (Ausnahmen Lumia 1020 oder Nokia 808 Pureview) nur schwer mit einer Kompaktkamera oder gar einer Spiegelreflexkamera zu vergleichen.

Kommen wir zur Belichtung: Wie lange fällt das Licht auf den Sensor ? Die Helligkeit des Bildes kann variiert werden. Achtung: Verwackelungsgefahr bei längerer Belichtung. Es können Einstellungen von +2 bis -2 getroffen werden. Natürlich ist es bei einer Handykamera nicht möglich die Blende und Belichtungszeit entsprechend manuell einzustellen. Trotzdem kann mit der Belichtung etwas herumgespielt und das Bild optimiert werden.

Nächster Punkt: Weißablgeich – die Sensibilisierung der Kamera auf die Farbtemperatur des Lichtes am Aufnahmeort. Hier sind die Voreinstellungen Automatik, Wolkig, Tageslicht, Leuchtstoff und Glühlampe verfügbar.

Bildverhältnis: 16:9 (Standard) / 4:3. Hier kann das Bildformat eingestellt werden.

Fokus Hilfslicht: Hilft der Kamera das Motiv scharf zu stellen / zu fokussieren. Leuchtet auch, wenn der Blitz ausgeschaltet wurde. Sollte überhaupt kein Blitz (auch nicht beim Fokussieren) gewünscht sein, muss dieser zusätzlich bei diesem Menüpunkt deaktiviert werden.

Kamera Fokusansicht

Kamera Fokusansicht

Fotoeinstellungen: Aufnahmen, ISO, Belichtung

Fotoeinstellungen: Aufnahmen, ISO, Belichtung

Fotoeinstellungen: Weißabgleich, Bildverhältnis, Fokus-Hilfslicht

Fotoeinstellungen: Weißabgleich, Bildverhältnis, Fokus-Hilfslicht

Videoeinstellungen: Weißabgleich, fortl. Fokus, Videomodus

Videoeinstellungen: Weißabgleich, fortl. Fokus, Videomodus

 

Eine gewisse von euch getroffene Fotoeinstellung kann gespeichert werden. Einfach die gewünschte Einstellung treffen und rechts auf „Speichern“ klicken. Beim nächsten Start der Kamera wird die letzte Einstellung geladen. Dies kann durch den Button „Zurücksetzen“ wieder auf die Standard-Einstellungen gestellt werden.
Leider ist es nicht möglich die Bildqualität/Auflösung einzustellen. So hat bei meinem Lumia 820 jedes Foto annähernd 2mb, was für mich fast schon an Speicherverschwendung grenzt. Bei Windows Phone 7.5 war es noch möglich – hier besteht Nachholfbedarf seitens Microsoft.

Videoeinstellungen

Wie bei den Fotoeinstellungen kann auch hier der Weißablgeich mit vordefinierten Werten belegt werden. Desweiteren kann der fortlaufenden Fokus einstellt werden. Dies ist normalerweise zu empfehlen, damit das Bild auch bei einem Schwenk etc. scharf bleibt. Zuletzt kann bei den Videos die Qualität eingestellt werden (Variiert in Bezug auf die verbaute Kamera).

In diesem Zusammenhang möchte ich noch auf einige Fotoapps verweisen, welche nette Voreinstellungen bieten und einen Blick wert sind:

Wie ihr die o.a. Foto- und Videoeinstellungen nutzt hängt vom jeweiligen Motiv und Lichtverhältnis ab. Die Aufnahme-Voreinstellungen bieten ein gutes Grundgerüst, können aber durch die weiteren Einstellungen durchaus verbessert werden! Ich wünsch euch viel Spaß beim Ausprobieren!

Facebook0Google+0Twitter0Email

4 Meinungen zu “Windows Phone Kameraeinstellungen – wie gelingen mir bessere Fotos?

  1. Pingback: Windows Phone Blog

  2. Klasse Artikel!
    Die Funktionen sind super beschrieben und sehr detailliert.
    Weiter so :)
    Liebe Grüße
    Dirk

  3. Danke für den Artikel. Ich selbst nutze zwar mein iPhone, jedoch habe ich meinen Eltern zu Weihnachten ein Lumia geschenkt. Nachdem ich über die Feiertage etwas rumprobiert habe war ich mit den Ergebnissen noch nicht komplett zufrieden. Ich kannte mich aber auch in den Einstellungen nicht wirklich aus da ich nur iOS gewohnt bin ;-)

    Du hast mir weitergeholfen.

    Liebe Grüße,
    Parker

  4. Hey Patrick,

    Danke, dass Du deine Erfahrungen mit uns teilst. Meine Freundin hat auch ein smartphone von Windows und ich hab mich mal mit der Kamera davon gespielt.

    Ich kann deine Ergebnisse 1 zu 1 bestätigen. Ich war ebenso davon überzeugt. Beim nächsten Handykauf werde ich ein solches smartphone sicher in die nähere Auswahl heranziehen.

    Danke nachmal für den Beitrag und
    Lg

    Simon

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Post Navigation